Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

25. November / „Verwahre meine Briefe“ (russ.: „Сохрани мои письма...“) – Präsentation der zweiten Ausgabe

Auf Grundlage von über 1000 Briefen, Tagebüchern und Fotos aus dem Archiv des Holocaustzentrums erschien 2007 die erste Teilausgabe der Sammlung sowjetisch-jüdischer Erinnerungen aus dem zweiten Weltkrieg. Dank dieses Buches wurde das Archiv des Zentrums wesentlich mit neuen persönlichen Schriftstücken ergänzt. Darunter befinden sich unter anderem Briefe und Tagebücher zahlreicher bekannter Schriftsteller, Dichter, Gelehrter und Kriegshelden. Im Sammelband sind teils auch Briefe anderer Museen und Archive enthalten. Die Dokumente sind Zeugnis der Ereignisse von Anfang bis Ende des Krieges. Das Buch richtet sich an nur an Historiker, sondern an eine breite Leserschaft.
Verwahre meine Briefe…
Eine Sammlung jüdischer Briefe aus der Zeit des Großen Vaterländischen Krieges (2. Ausgabe), Hrsg: I. A. Altman, L. A. Terushkin, I. V. Brodskaya; Text und Vorwort von I. A. Altman; 2010; 328 S. ISBN 978-5-87902-222-3

 

 
Druckversion