Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

27. September: Babij Jar Gedenken

Im Museum für Jüdisches Erbe und Holocaust fand eine Gedenkveranstaltung für Babij Jar statt., die vom Russisch-Jüdischen Kongress, dem Russischen Zentrum und Fond Holocaust, der Internationalen Vereinigung ehemaliger Lager-- und Ghettogefangenen und der Botschaft der Ukraine in Russland organisiert wurde. Daran nahmen u.a.die Botschafterin Israels in Russland, Dorit Golender, der deutsche Botschafter Ulrich Brandenburg, der ukrainische Botschafter Vladimir Elchenko, der Präident der Internationalen Vereinigung der ehemaligen Lager- und Ghettogefangegen Efim Gologorsky, der ehemalige Ghettogefangene und Partisan Semeon Dudik teil. An dem Abend, der unter Leitung des Ko-Vorsitzenden des Holocaust-Zentrums I. Altman stand, wurden Filme und andere Dokumente zu den Ereignissen von Babij Jar vorgestelt. Das Russische Fernsehen berichtete über die Veranstaltung.

 
Druckversion