Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

Israel: Aschod Unterricht nicht aus dem Lehrbuch

27.November 2011.Der Repraesentant des Russischen Holocauszentrums in Israel, Gregorij Reikhmann, nahm als Uebersetzer an der Vorstellung eines neuen aussergewoehnlichen Bildungsprojektes zum Studium des Holocaust und  des heldenhaften Widerstandes  in Aschod, Israel teil.
An dem  Projekt „Unterricht nicht aus dem Lehrbuch“ nahmen mehr als 20 Schueler der hoeheren Klassen der dortigen staatlichen Bekenntnisschule „Makif bet“ teil.
Als Lehrer fuer  das  fuer die Herausbildung einer juedischen Identitaet  so wichtige Thema waren anstelle von Wissenschaftlern  ueberlebende Zeugen der Tragoedie eingeladen,   13 Mitglieder  der Vereinigung  „Amut Zikaron“ (Gedaechtnis), in der sich mehr als 500 ehemalige  Insassen von Ghettos und KZs zusammengeschlossen haben, die in Aschod leben. Die meisten von ihnen kamen mit der Massenalijah (Einwanderung nach Israel) Anfang der 90ger Jahre nach Israel.
 
Druckversion