Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

Russland begeht den internationalen Gedenktag an die Holocaustopfer

30. Dezember.Im Rahmen des Holocaustgedenkens wird am 24 Januar im Haus des Film eine Trauerveranstaltung stattfinden in Anwesenheit der ausserordentlichen und bevollmaechtigten Botschafterin Israels, Dorit Golender und dem Co-Vorsitzenden des Holocaustzentrums I. Altman. Dort wird der Beitrag des Dokufilmers Boris Mafzir ueber das Yad Vashem Projekt  „Auf den Spuren der vergessenen Erinnerung“ gezeigt werden. In diesem Projekt werden Zeitzeugen aus verschiedenen Laendern  gesucht, die sich an Namen von in der Shoah umgekommenen Menschen erinnern koennen.  Die Dokumente werden von Historikern in Yad Vashem gesammelt und ueberprueft: so viele der Namen wie moeglich sollen ihren Platz an den Waenden im Saal der Namen finden.
 
Druckversion