Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

2.Dezember 2011...

2.Dezember 2011. Am 2. Dezember traf  die Sprecherin des russischen  Foederationsrates, Walentina Matwijenko, mit der Praesidentin des Holocaust-Fonds und Mitglied der Gesellschaftskammer der Russlaendischen Foederation, Alla Gerber zusammen, um die Frage der Schaffung eines nationalen Gedenktages fuer die Holocaustopfer und von Gedenkveranstaltungen zum 70. Jahrestages des „russischen Babij Jar“, der  Ermordung  der Rostower Juden 1942 ,  zu eroertern. Frau Matwijenko, die Russland  auf der internationalen Holocaust-Konferenz 2000 in Stockholm vertreten hat, unterstrich die Notwendigkeit, die Erinnerung an die Opfer der Shoa durch Gedenk- und Bildungsveranstaltungen wach zu halten.
Teilnahme eines Wissenschaftlers des Holcaust- Zentrums an wissenschaftlicher Konferenz in Yad Vashem
 
Druckversion