Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

Dr. Ilja Altman sprach auf der Internationalen Konferenz „Historische Formen des Antisemitismus in Russland und der Sowjetunion“ über die Geschichtsschreibung des Holocaust in Russland

26. März 2014

Auf der vom 24. bis zum 25. März in Budapest stattfindenden Konferenz, untersuchte der Co-Vorsitzender des Russischen Forschungs- und Bildungszentrums „Holocaust“ Dr. Ilja Altman in seinem Vortrag, wie der Holocaust im Zusammenhang mit dem Großen Vaterländischen Krieg in Russland dargestellt wird. Die Konferenz wurde durch die Abteilung für die Geschichte Osteuropas und des Center for Russian Studies der Eötvös-Loránd-Universität Budapest veranstaltet. Viele Beiträge durch Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden durch neu zugängliche Dokumente in russischen Archiven möglich.

 
Druckversion