Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

Der 15. internationale Wettbewerb von Artikeln über den Holocaust

1846 Artikel von PädagogInnen, SchülerInnen, Studierenden und jungen WissenschaftlerInnen aus Armenien, Belarus, Kasachstan, Moldawien, der Ukraine, Estland und aus 57 Regionen Russlands erreichten das Russische Holocaust Zentrum, das den internationalen Wettbewerb jährlich organisiert. Regionale Wettbewerbe und Konferenzen für SchülerInnen wurden in 15 Regionen Russlands geleitet. Die Gewinner so wie auch die Preisträger des Wettbewerbs nahmen an der internationalen Konferenz für SchülerInnen und Studierende teil.

Die Preisverleihung für die 14. Gewinner fand am 27. Januar in der Russischen Staatlichen Duma und am Gedenkabend im Theater „Helikon-Oper“ in Moskau statt. Fünf Studierende und junge WissenschaftlerInnen bekamen eine Einladung, ihren Artikel im Hauptsitz der UNESCO in Paris vorzutragen. Dies geschah mit der Unterstützung der Association Verbe et Lumiere- Vigilance (Frankreich) und dem Europäischen Simon Wiesenthal Zentrum. Zum ersten Mal war die internationale Schule Yad Vashem Partner beim nominieren der LehrerInnen.

 
Druckversion