Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

29.1.-31.1. 2009 Dritte internationale Jugendkonferenz zum Thema : “Holocaust: Erinnerung und Warnung”

29.1.-31.1. 2009 In Sankt Petersburg fand die dritte Jugendkoferenz zu diesem Thema statt. Organisiert wurde die Konferenz von Holocaustzentrum und der staatlichen “Herzen”-Universität Sankt Petersburg.
 Auf der Eröffnungsveranstaltung am 29.1. nahmen Vertreter der Universität sowie Alla Gerber und Dr Ilya Altman teil. Ebenfalls anwesend waren Vertreter der UNESCO und des Simon Wiesenthal Center, denn während der Konferenz wurde ebenfalls die gerade erschienene russische Version des Buches “Antisemitismus: Grundlagen des Hasses” vorgestellt.
Des Weiteren hielten die Jugendlichen aus Moskau und Sankt Petersburg, sowie Mitarbeiter des Holocaustzentrums Vorträge zum Thema Holocaust und über die Blockade Leningrads durch die Deutsche Armee.
Nach der Konferenz besuchten die Jugendlichen die Organisation Ghetto-Überlebender in Sankt Petersburg und sprachen mit dem Leiter Pavel Rubinchik und besuchten den Ausstellungsraum der Organisation. Am folgenden Tag besuchte die Gruppe eine Schule unweit von Sankt Petersburg und nahm an einer Konferenz teil, die Abschluss der dortigen Projekteinheit zum Thema “Holocaust” war. Ebenfalls besuchten die Jugendlichen die jüdische Gemeinde in Sankt Petersburg und besichtigten deren Fachbibliothek.

 
Druckversion