Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

Holocaustleugnung als Mittel zur Fälschung der Geschichte des Zweiten Weltkrieges

10. Dezember / Holocaustleugnung als Mittel zur Fälschung der Geschichte des Zweiten Weltkrieges
Traditionell organisieren die RREHC und die Philosophische Fakultät des Moskauer Instituts für Freie Bildung gemeinsam die Durchführung eines Seminars über Holocausterziehung für Doktoranden. Trotz der starken Schneefälle und der daraus resultierenden Staus in der Hauptstadt nahmen mehr als 60 Pädagogen an dem Seminar am 10. Dezember teil. Methodiker und namhafte Historiker, die ein Lehrhandbuch zur Aufklärung über den Holocaust verfassten, nahmen auch an dem Seminar teil. Die Erfahrungen aus ihrer Zusammenarbeit mit der RREHC und Yad Vashem gab den Schülern einen besseren Einblick in die pädagogischen Herausforderungen der Holocaustaufklärung.
 
Druckversion