Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

03. Februar / Holocaustcenter: Teilnahme an der 18. Internationalen Konferenz über Jüdische Studien „Sefer“

03. Februar / Holocaustcenter: Teilnahme an der 18. Internationalen Konferenz über Jüdische Studien „Sefer“

 Am 3. Februar endete die 18. Jährliche internationale Konferenz über Jüdische Studien „Sefer“ in Moskau. Die Veranstaltung dauerte drei Tage. Auf der Plenartagung präsentierte Ilya Altman die neue Buchserie der „Russischen Holocaustbibliothek“, darunter die zweite Auflage der Enzyklopädie „Der Holocaust auf dem Territorium der UdSSR“. Die Sitzung der Sektion „Geschichte des Holocaust“, die Arkadi Zeltner (Yad Vashem) und Ilya Altman leiteten, hörten die Teilnehmer 21 Vorträge, darunter auch die Präsidentin der Holocauststiftung Alla Gerber. Über den Einfluss des Holocaust in die Weltgeschichte und über die Rolle des Holocaust im Kaukasus hielt Dr. Kiril Feferman einen Vortrag. Die Veranstaltung wurde von etwa 40 Wissenschaftlern aus Russland, der Ukraine, Belarus, Israel und den USA besucht. Während einer Sitzung im Jüdischen Museum sprach Ilya Altman über den Holocaust auf dem Gebiet Russlands: die Quellen, die Historiographie und die Erinnerung.

 
Druckversion