Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

18.Juni/ „Limud“ in Winnyzja

Ilya Altman nahm in der Zeit zwischen 17. und 19. Juli an der bereits zum vierten Mal stattfindenden Konferenz „Limud“ in der Ukraine teil. Zur Veranstaltung, die dem 70. Jahrestag des Beginns des Großen Vaterländischen Kriegs gewidmet war, kamen nicht nur einige hundert Teilnehmer aus der Ukraine und Russland, sondern auch aus Moldawien und Israel. Während der Trauerfeier, gehalten vom Künstler Е. Vitorgan, wurde dem Massaker an den Juden von Winnyzja gedacht, wobei unter anderem auch die Vertreter der Stadt, sowie Abgesandte des Knesset und der israelischen Regierung auftraten. Anschließend an die Gedenkfeier hielt Ilya Altman einen Vortrag, der mitunter auch Diskussionen zu den Themen „Gedenken des Holocaust: Was kannst du persönlich machen?“ sowie „Holocaust und der Krieg: Eine Chronik der Sinne“ beinhaltete. Als Gastredner kamen auch Boris Maftsir (aus Yad Vashem), Aaron Weiss (vom Joint) sowie Juri Tabak (aus Moskau) zu Wort.
 
Druckversion