Adresse: 115035, Russland, Moskau, Sadovnicheskaya St. 52/45
Russisches Forschungs-und Bildungszentrum "Holocaust"
(map).
Fernruf/Fax: (499) 995-21-82, (495) 953-33-62
E-mail: center@holofond.ru
English Русский

Новости

Weiterbildung Russischer Pädagogen in Yad Vashem

04 April 2008

  Die zweiwöchige Fortbildungsreise der 15 russischen Pädagogen in die internationale Weiterbildungsstätte des Museums Yad Vashem ist zu Ende. Dies ist nun schon die siebte Gruppe von LehrerInnen aus allen Teilen Russlands, die sich mit der methodischen Lehre des Themas Holocaust in Israel auseinandergesetzt haben.  Um es mit den Worten einer teilnehmenden Lehrerin zu sagen „Ich werde das hier Gelernte nicht nur meinen Schülern sondern auch meinen Kollegen weitergeben“.


Internationale Konferenz im Gedenken an Raoul Wallenberg

00 0000

28th May

Der Leiter des Archivs des russischen Holocaust-Zentrums, L. Terushkin, hat an der internationalen Konferenz „Raoul Wallenberg – a humanist of the XX. centuruy“, zum hundertsten Jahrestag seines Geburtstages, teilgenommen. Diese fand am Institut fuer Universalgeschichte an der Russischen Akademie der Wissenschaften statt.

Ausser ueber das Schicksal Wallenbergs und anderer Diplomaten, die Juden gerettet haben, sprach er ueber die Versuche des Zentrums, die Retter sowjetischer Juden waehrend des zweiten Weltkriegs zu finden, und die Erinnerung an die Taten dieser Retter.

Vor allem sprach er ueber eien Fall, in dem kuerzlich russische Lehrer und Schueler in der Pskov-Region Retter ausfindig machten und die Arbeit einer Schuelerin, M. Vasilyeva, E. Ivanova und E. Efimov den Titel der Gerechten unter den Voelkern verschaffte.

L. Terushkin wies die Teilnehmer auf Publikationen in der „Russischen Bibliothek des Holocaust“, herausgegeben vom Holocaust-Zentrum, hin, die sich mit den Gerechten unter den Voelkern beschaeftigen.




Страница: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28

Архив
 
Druckversion